Geld nebenbei machen
Menu
Nebenjob
Für Ihren Erfolg im Unternehmen benötigen Sie eine Unternehmensberatung / Wirtschaftsberatung, die das Thema Auftragsbeschaffung beherrscht!Wir als Unternehmensberater / Wirtschaftsberater beherrschen die Themen Auftragsbeschaffung, Internmetmarketing und SEO (Suchmaschinenoptimierung).Sie möchten mit Ihrem Untermehmen wachsen? Mit einer sehr guten Unternehmensberatung / Wirtschaftsberatung wie uns werden Sie auch in den Themen SEO (Suchmaschinenoptimierung), Internetmarketing und Auftragsbeschaffung eingearbeitet und betreut!Selbstverständlich können Sie mit unserer Hilfe auch Ihre Existenz gründen (Existenzgründer), eine EWIV gründen oder eine Stiftung gründen! Die Wirtschaftsberatung Magdeburg ...
 

 

Euronetwork - Wirtschaftsberatung / Unternehmensberatung aus Magdeburg

Wirtschaftsberatung -  Geldbeschaffung - Kundenbeschaffung - Auftragsbeschaffung - Mandatsbeschaffung - Unternehmensberatung - Bonitätsbeschaffung - Leadsgenerierung -




Wirtschaftsberatung Magdeburg - Grundgedanken

Wirtschaftsberater / Unternehmensberater und ihre Klienten sprechen meist über Geld! Für den Einen oder Anderen ist Geld sicherlich nicht wichtig.  Für rücklagenorientierte Privatpersonen und für Unternehmen sind die Themen Geld und Liquidität (www.liquideunternehmer.de, www.liquidehaushalte.de), sowie alle Faktoren, die Geld und Liquidität bringen, aber imperativ. Genau beim Thema Geld fängt Wirtschaftsberatung / Unternehmensberatung bekanntlich an! Dazu gehören erst recht die Zahlungsströme. Viele Mittelständler und die meisten Privatpersonen kennen die Interaktionen ihrer Zahlungsströme garnicht. Somit können Sie ihren Zahlungsströmen auch keine richtige Gewichtung zuordnen. Wie denn auch? Sie haben meist nie eine Wirtschaftsberatung / Unternehmensberatung in Anspruch genommen. Bevor man sich über Zahlungsströme unterhält, gibt es aber noch Fragen zu klären, die entweder von kausaler, oder von historischer Bedeutung, oder vielfach auch von beiderlei Bedeutung hinsichtlich der monetären Lage des Unternehmens oder gar der eigenen Person / der Familie sind. Eine Istsituation im kausalen historischen Kontext zu verstehen bedeutet immer verantwortungsvolleres wirtschaftliches Verständnis zu erlangen und auch endlich reges Interesse für die unweigerlich existenten Interaktionen der eigenen Zahlungsströme zu zeigen.

 

Wir von Euronetwork, der Unternehmensberatung / Wirtschaftsberatung aus Magdeburg, stellen daher die berechtigte Anfangsfrage:

Warum hat der größte Teil der Bevölkerung nicht reich im Sinne von reich geerbt und wird auch nie reich erben? Eine weitere Frage die sich stellt: Ist diese Bankenabhängigkeit des größten Teils der Bevölkerung und des größten Teils des Mittelstandes natürlich oder wurde diese Abhängigkeit künstlich erzeugt? Eine Weitere Frage: Gibt es überhaupt für den Mittelstand ein echtes Wirtschaftswachstum, oder muß ein Mitbewerber wirtschaftlich "sterben", damit man selber im wirtschaftlichen Sinne "wachsen", bzw. "leben" kann? Ist die "Abschreibung" gewollt? Der Nachfolgende Film "Die Wut der Finanzkrise" leitet ein historisch-kausales Grundverständnis für die Erörterung der hier gestellten Fragen ein.

 

Die Wut der Finanzkrise

Bitte schalten Sie Ihre Lautsprecher ein und schauen sich den nachfolgenden Film an!

 

Die etwas andere Wirtschaftsberatung aus Magdeburg

Und genau hier schließt sich die Schleife - ein Teufelskreis. Warum schaffen 90% der Bevölkerung es nicht, finanzielle Unabhängigkeit zu erlangen? Viele gehören doch zur gehobenen Mittelschicht (sehen sich fälschlicher Weise als reich an), verlieren aber - das ist das Erschreckende - irgendwann wieder alles. So die Statistik! Einige der Ursachen sind in den Filmen und in der Graphik auf den nächsten Seiten erläutert. Kann es vielleicht sein, daß die Gesetzmäßigkeiten des Geldes letztendlich doch anders sind als wir glauben? Woher haben wir unser "Wissen vom Geld"? In den meisten Fällen lautet die Antwort: Geerbt - Von den Eltern, die es ihrerseits von ihren Eltern erhielten. In der Schule haben wir es jedenfalls nicht gelernt - auch den Betriebs- und Finanzwirten wird das Thema Geld auf der FH oder Uni nicht beigebracht. Wenn es so wäre, dann hätten wir nicht ein solch erschreckendes Maß an Akademikerpleiten in Deutschland. Hochintelligente Menschen, die das Wissen über die unweigerlichen Interaktionen ihrer Zahlungsströme nirgendwo erlangen konnten. Finanzprodukte der Banken- und Versicherungswirtschaft werden unterrichtet, die Steuergesetze werden unterrichtet. Das Thema Geld und seine Gesetzmäßigkeiten aber wird nicht unterrichtet. Unseren Damen und Herren Schulbeamten ist das Thema Geld ein Greuel. Warum das so ist, versteht man erst in zahlreichen tiefergehenden Gesprächen mit Schulbeamten. Ist es nicht deren Aufgabe die Kinder auf das Leben vorzubereiten? Deren Antwort: "Nein, Geld ist nicht das Wichtigste." Und leider ist es so, daß wir solche sehr verhängnisvolle Weisheiten bereits in jungen Jahren freiwillig aufnehmen und sehr unkritisch zu selbstverständlichen Glaubensbekenntnissen machen, weil es die Masse nunmal so macht. Schulbeamte meiden das Wissen aus der Wirtschaftsberatung wie der Teufel das Weihwasser!

Dazu sagen wir immer: "Geld ist in der Tat nicht das Wichtigste - Sauerstoff ist es! Aber drehen Sie mal einem den Geldhahn zu, dann können Sie ihm auch gleich den Sauertoffhahn zudrehen!"  

 

Wirtschaftsberatung - ein wichtiger Komplementär

Ob Sie das richtige Wissen über das Thema Geld vererbt bekommen haben, oder nicht, können Sie sich leicht selbst beantworten: Haben Sie in Größenordnungen geerbt oder werden Sie künftig in Größenordnungen erben? Häuser, Ländereien, Grundstücke? Nein? Warum eigentlich nicht? Waren unsere Vorfahren, die wir mindestens bis zu Adam und Eva zurück zählen dürften, zu einfältig sich etwas aufzubauen, zu behalten und letztlich auch zu vererben? Antwort: NEIN! Das waren größtenteils hoch anständige Menschen. Sie hatten nur nicht das Wissen über das Thema Geld. Sie hatten - genau wie Sie und wir - in dieser Gesellschaft nur eine Aufgabe: Dafür zu sorgen, daß die Arbeit getan wird, welche getan werden muß, damit die Gesellschaft funktioniert. Sie hatten nicht das Glück zu den 10% Geld- oder Landadel zu gehören, wo das Wissen den Kindern bereits mit der warmen Muttermilch eingeflößt wird und wo auch in Größenordnungen vererbt wird. Sie haben sich dann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch keine fähige Wirtschaftsberatung geleistet!  DAHER haben wir, der größte Teil der Bevölkerung, weder viel Materielles geerbt, noch das zwingend notwendige Fachwissen darüber, wie man es aufbaut, erhält und weiter vererbt. Interessiert Sie dieses existentiell hochwichtige Thema? Dann schauen Sie sich die Infos und Filme auf der nachfolgenden Seite an. Die Arbeit einer guten Wirtschaftberatung / eines guten Wirtschaftsberaters ist viel komplexer und viel umfangreicher, als allgemein in der Bevölkerung angenommen, die Erfolge in den meisten Fällen viel aussichtsreicher, als die Masse der Bevölkerung sich allgemein vorstellen kann. Woher haben wir, die Wirtschaftsberatung / Unternehmensberatung, die Informationen für solche Aussagen?

 

Wirtschaftsberatung - Fachrichtungen

Wir haben mehrere Internetportale, auf denen Privatpersonen und Unternehmen Hilfe und Lösungen suchen. Eine wichtige Fachrichtung der Wirtschaftsberatung ist z.B. das aktive Gläubigermanagement (Schuldnerberatung), wie wir es gerne nennen.  Eine andere ist das aktive Personalmanagement von kaufmännischem Personal und auch von Führungspersonal. Weitere und unverzichtbare Fachrichtungen sind z.B. die Wirtschaftsmediation, das Rücklagenmanagement, das Immobilienmanagement, die Auftragsbeschaffung, und viele mehr. Termine werden für das entsprechende Gebiet gelegt. Dabei entstehen in einem Besuchsgebiet unweigerlich immer leere Zeiträume zwischen den Terminen. Diese füllen wir dann mit Infoterminen als kostenlose Werbemaßnahmen durch. Dort angekommen hören wir oft: "Wir haben schon alles", "Uns geht es gut", "Wir haben Versicherungsvertreter und Steuerberater, die beraten uns gut". Daraus schlußfolgern wir, daß viele Menschen, ob Privatpersonen oder Selbständige, in der Masse nie erfahren haben, was eine gute Wirtschaftsberatung leistet, und daß sie auch vom eigentlich lebensbegleitenden wichtigen Komplementär ihres Tuns, der Wirtschaftsberatung, nichts wissen. Sie glauben, und das sind wirklich erstaunliche, aber verheerende Glaubensbekenntnisse, daß Wirtschaftsberatung etwas mit Steuerberatung oder Versicherungen zu tun hat. Nachdem wir Ihnen erstmalig in ihrem Leben wirklich Relevantes zeigen kommt fast immer:"Das hat uns so aber noch keiner gesagt!" oder "Warum haben mir das mein Anwalt, mein Steuerberater und mein Versicherungsvertreter nie gezeigt?". Das sind dann die berühmten Momente, wo wir dann im Außendienst schmunzelnd zur Tasse Tee oder zur Tasse Kaffee greifen und unserem Gegenüber diese wichtigen Sekunden von Nachdenken und der Stille der Erkenntnis einräumen!

 

Wirtschaftsberatung und Auftragsgenerierung

Andererseits aber, das zeigt die Erfahrung aus der steigenden Anzahl der Internet Auftragsgenerierung über unsere Portale, verstehen immer mehr Menschen, daß die preiswerteste Beratung, die man aus den verschiedensten und fachlich nicht immer nachvollziehbaren Gründen schon immer hatte, fast immer die Teuerste ist, und daß eine zweite Meinung mit frischem neuen Wissen vom Profi immer weiser ist, als keine zweite Meinung.

Der Arbeitnehmer, der Mittelstand und auch der gehobene Mittelstand unterliegen unweigerlich nicht erbetenen Einflüssen, die auf der nächsten Seite u.a auch mit eindrucksvollen Videos beschrieben sind.

 

Webdesign oder Internet Auftragsgenerierung  -  ein Fachreferat für Wirtschaftsberater - ein muß für jede Wirtschaftsberatung?

Jede nur erdenkliche Ware oder Dienstleistung kann von einer Vielzahl jeweiliger Mitbewerber geliefert oder erbracht werden. Mit anderen Worten: Wir haben die große Auswahl wo wir unsere Waren kaufen möchten, weil es mehrere Anbieter dafür gibt, und wir können uns aussuchen, wer uns die gewünschte Dienstleistung erbringen soll, weil es auch dafür genügend im Wettbewerb stehende Anbieter gibt. Die große Ausnahme bilden Patentrechtsinhaber und Monopolisten. Was aber hat das mit Webdesign zu tun? Nun, Webdesigner gibt es zu Hauf. Nicht nur hauptberufliche Webdesigner und Grafiker, sondern auch sehr viele Nebenberufliche, ganz abgesehen davon, daß eine Vielzahl von Studenten ihre im Studium erworbenen EDV-Kenntnisse zur Bafög Aufbesserung und/oder Finanzierung ihres Studiums auch online anbieten. Zwischenzeitlich wächst auch die Zahl der Anbieter für die Erstellung von äußerst anspruchvollen Webseiten mit tollen Designs und allen möglichen elektronischen Formularimplementierungen mit hinterlegten Datenbanken, sowie automatischen Mailbeantwortungsmodulen. Letzteres bedeutet, daß jeder noch so Laie mit diesen zwischenzeitlich schon auf allen Fernsehkanälen beworbene Webseitendienste, sich selbst eine toll aussehende und mit allen optischen Schikanen ausgestattete Webseite erstellen kann. Er wird mit Hilfe der Technik und der zahllosen Vorlagen selbst zum Webdesigner! Die Werbung ist nicht gelogen - es geht sehr schnell und sieht meist toll aus, ist auch relativ preiswert, so daß man das locker mit einem Monatsbudget finanzieren könnte, welches in seiner Höhe einem Kinderwochentaschengeld gleicht. Mit anderen Worten: Die Arbeit eines Webdesigners unterliegt einem sehr hohen Wettbewerb. So viel zu den, wie wir bei der Euronetwork gerne zu sagen pflegen "vielen bunten Bildchen" im Internet!

 

Internet Auftragsgenerierung versus Webdesigner - aus Sicht der Wirtschaftsberatung

Etwas völlig Anderes ist das Thema Internet Auftragsgenerierung. Der Grund ist ganz einfach und ergreifend der zwischenzeitige Monopolist Google. Auch wir, die Euronetwork Wirtschaftsberatung, die die dramatische Bedeutung von zusätzlich generierten Aufträgen über das Internet für viele Unternehmen als imperativ erachtet, mußte vor vielen Jahren bereits erkennen, daß es nur 10 Stellen auf der ersten Seite der Google Suchergebnisse gibt. Mit anderen Worten: Nur die ersten 10 haben recht, was ihre Webdesign Dienstleistung anbelangt! Zum deutlichen Verständnis: Geben wir im Google den Suchbegriff "Webdesign" ein, erscheinen rund 135.000.000 Suchergebnisse. Die Erkenntnis daraus ist, daß nur die ersten 10 von allen anderen ihren Job richtig gemacht haben. Das gilt sowohl für Platzierungen in bundesweiten Suchergebnissen, als auch für Platzierungen in lokalen Suchergebnisen. Es ist also garnicht egal, welcher Webdesigner den Job macht. Der Haken an der ganzen Sache ist, daß man erst im Nachhinein feststellt, ob man diesen einen Googlespezialisten engagiert hat, der seinen Job auch unter allen widrigen Umständen meistert, oder ob man - für dann selbstverständlich zuviel Geld - sich nur "hübsche bunte Bildchen" im Internet gekauft hat. Die Spezialisten, die sich gestern noch über die aller besten Plazierungen bei Google rühmten, mußten spätestens beim Googleupdate "Venice" (Änderung des Google Suchalgorithmus) herbe Niederschläge hinnehmen. Webseiten, die mit viel Geld und viel Arbeit an einer der begehrten ersten 10 Stellen gebracht wurden, verloren sich plötzlich in den unendlichen Weiten des Googleuniversums! Welcher Webdesigner kommt also für effektive Auftragsgenerierung in Frage? Schließlich geht es um Wirtschaft, Geld, Umsatz, Markterschließung, Kundengewinnung, Ertragssteigerung, Kostensenkung, Auftragsgenerierung und vieles mehr. Gehören solche finanziell höchst relevante wirtschaftliche Fragen der Existenz und Existenzsicherung in die Hände von "Künstlern"? Einige Antworten auf diese spannende Frage, die gegenwärtig die weltweiten Unternehmerlandschaften beschäftigt, geben wir Ihnen auf unserer Webseite im Menü SEO weiter oben oder klicken Sie bitte hier.

 

 

Wir sind der richtige Partner für Sie!

- Wir lösen Ihre Probleme!

- Wir beschaffen Ihnen Geld!

- Wir beschaffen Ihnen Leads!

- Wir beschaffen Ihnen Bonität!

- Wir beschaffen Ihnen Kunden!

- Wir beschaffen Ihnen Aufträge!

- Wir beschaffen Ihnen Mandate!

- Wir beschaffen Ihnen Netzwerke!

- Wir machen Sie zur Nr. 1 im Internet!

Wie schon gesagt:

Wir sind der richtige Partner für Sie!


Prof. Dr. Peter Kruse: Revolutionäre Netze durch kollektive Bewegungen

Reichen allein Suchmaschinenoptimierung, Contentmarketing und PR?

Wie beeinflußt das Internet die Gesellschaft?

Die Revolution: Es gibt eine grundlegende Machtverschiebung vom Anbieter zum Nachfrager. In den letzten Jahren haben wir die weltweite Vernetzungsdichte erhöht. Hinzu kam das Internet. Damit haben wir die Spontanaktivitäten hochgejagt. Immer mehr Menschen sind aktiv in einem hochvernetzten System. Dazu kamen dann Dinge wie z. B. die Retweetfunktion bei Twitter, also kreisende Erregung im Netzwerk. Wenn diese drei Dinge zusammenkommen, hohe Vernetzungsdichte, hohe Spontanaktivität und kreisende Erregung, dann bekommen die Systeme die Tendenz zur Selbstaufschaukelung. Sie werden plötzlich und unvorhersehbar mächtig. Die Menschen haben das für sich entdeckt. Die Menschen stellen fest, daß man über die Netze mächtig werden kann...

 

Die weltweite Armut

Der größte Teil der dramatisch wachsenden Weltbevölkerung ist arm, verdient weniger als 2 $ / Tag. Dieser Kurzbeitrag verdeutlicht in einfacher, atemberaubender Weise unser aller Ohnmacht gegenüber der weltweiten und täglich wachsenden Armut. Dieser Film beraubt einen sämtlicher Illusionen und wirft Fragen auf über die Sicherung künftigen Lebensstandardes im eigenen Land...

 

V-Plus - V-Plus Hilfe - Vplus - Vplus Hilfe - Venture Plus - Venture Plus Hilfe

 

V-Plus Hilfe / Vplus Hilfe / Venture Capital Hilfe - Schieflage

V-plus Hilfe Vplus Hilfe Venture Plus Hilfe: Fragen Fragen Fragen ...

Kürzlich wurden wir wieder um Hilfe in Sachen Schieflage einer Investmentgesellschaft gebeten, der V-Plus / Vplus / Venture Plus, und haben eigens wieder eine eigenständige "Denk- und Handelsfabrik" eingerichtet. Es wird gemeinsamgefragt, gemeinsam gedacht und gemeinsam gehandelt. Bevor wir zum Thema V-Plus Hilfe / Vplus Hilfe / Venture Plus Hilfe kommen, möchten wir nachfolgend auf einen interessanten Artikel hinweisen, denn wir sind der Meinung, man sollte sich umfangreich informieren:   Hier geht es zu den infos der GoMoPa über die V-Plus / Vplus / Venture Plus

V-Plus Hilfe / Vplus Hilfe / Venture Capital Hilfe - Anwaltshaftung

 Vplus Hilfe V-Plus Hilfe Venture Plus Hilfe: Wie steht es um die Anwaltshaftung?

Die Gefahr auf die wir immer und immer wieder hinweisen ist die der zahlreichen unseriösen Rechtsanwälte, die im Mandanten nur ein Mandatshonorar sehen und die sich mit der Formel Honorar nach Gegenstandswert x Anzahl der Mandate = Reichtum wirtschaftlich besser gestellt sehen. Es gibt in der Tat viele Anwälte, die Wesentliches zum Nachteil ihrer Mandanten unterlassen und standardisierte Massenverfahren bewerben und betreiben. Diese unterhalten eigene oder auch externe PR-Abteilungen, sowie sehr gute Suchmaschinenoptimierer, nur um an die begehrten Mandate in Massen zu gelangen. Andere gründen sogenannte "Interessenschutzgemeinschaften" und schreiben die Betroffenen direkt an. Leider ist es so, daß der Betroffene selbst meist keinen Durchblick hat wer tatsächlich gut und objektiv arbeitet.  Die Anwälte haben es leicht ihren nicht juristisch sachverständigen Mandanten im Falle des Unterliegens die "Geschichte des besonders bösen Richters" zu verkaufen. Meist kennen sich die falsch beratenen Mandanten auch nicht in Sachen Anwaltshaftung aus. Bitte hier klicken für Infos zur Anwaltshaftung.

V-Plus Hilfe / Vplus Hilfe / Venture Capital Hilfe - besondere Gefahr

Venture Plus Hilfe V-plus Hilfe Vplus Hilfe: Was ist los?

Eine besondere Gefahr nach dem Vorbild des Rattenfängers von Hameln kommt unserer Meinung nach oft von den in Schieflage geratenen Unternehmen selbst, bzw. von deren Geschäftsführung. Auch hier wirbt die Geschäftsleitung der V-Plus / Vplus / Venture Plus laut den uns vorliegenden Informationen gegenwärtig stark für die Mandatierung von Anwälten, die sie selbst gestellt hat, um angeblich "die Interessen der Fondsanleger" zu schützen. Auf den ersten Blick macht das Sinn. Wir jedoch sind der Meinung der Zug ist abgefahren, und auch, daß es durchaus möglich wäre, daß diese Maßnahme eigentlich nur noch zur Verschleierung von nichtprospektkonformem Verhalten dienen könnte. Nichtprospektkonformes Verhalten ist meist der Grund der Schieflagen solcher "Geldeinsammelunternehmen". Hilfe!

V-Plus Hilfe / Vplus Hilfe / Venture Capital Hilfe  - Vermittlerhaftung

V-plus Hilfe Venture-Plus Hilfe Vplus Hilfe: Wie steht es um die Vermittlerhaftung?

Wir sind der Meinung, daß Vermittler eigentlich, entgegen der beworbenen Auffassung vieler zahlreicher Vermittlerhaftungsanwälte, im Falle der V-Plus / Vplus / Venture Plus nicht haftbar gemacht werden können. Drängen Vermittler Ihre Kunden sich dem Willen der V-Plus / Vplus / Venture Plus Führung zu unterwerfen, und verschweigen ihren Kunden mögliche Nachschußpflichten, die sich möglicher Weise aus der Venture Capital Beteiligung ergibt, könnte das auch hinsichtlich der Inhalte des im weiter oben verlinkten GoMoPa Artikel nachträglich zu neuen Haftungsrisiken und ggf. auch strafrechtlichen Konsequenzen der betroffenen Vermittler führen, so unsere Erfahrung. Ehemalige V-Plus / Vplus / Venture Plus Vermittler wären, so unsere gefestigte Meinung, gegenwärtig gut beraten ihre Kunden nicht fahrlässig, oder gar vorsätzlich in die Irre zu führen, so wie es in einigen hundert Fällen im Falle der GFE  (http://www.euronetwork.de/pages/gfe-hilfe.php) zum eklatanten Nachteil ihrer Kunden passierte.

Bitte hier für V-Plus Hilfe / Vplus Hilfe / Venture Plus Hilfe klicken